Seminare



Die Ausstellung zu Triple Wood wurde begleitet von Seminaren für Architekt/innen und Planer/innen, die interessierte Einsteiger und erfahrene Praktiker in mehreren Modulen Neues und Wissenswertes zum Holzbau vermittelten. Die Seminare wurden von renommierten Dozenten gehalten und vielfach als bepunktete Fortbildungen von den regionalen Architekten- und Planerkammern anerkannt.

Um eine breitere Öffentlichkeit zu erreichen, wurden zusätzlich fünf Videos produziert und online zur Verfügung gestellt. Verschiedene Aspekte des Bauens mit Holz, vom Brandschutz bis zur Vorfertigung, werden von internationalen Experten kompetent präsentiert und ansprechend zusammengefasst.






Bauen mit Holz im Alpenraum


Die Baukultur im Alpenraum ist geprägt vom Holz. Die Erfahrung mit heimischen Hölzern und die handwerkliche Tradition aus Jahrhunderten des praktizierten Holzbaus sind ein reicher Schatz an Wissen, der für die nachhaltige Entwicklung des Alpenraums von größter Bedeutung ist.

Bauen mit Holz im Alpenraum





Erdbebensicherheit und Holzbau


Vor allem in Erdbebenrisikogebieten ist die Standsicherheit von Gebäuden von essentieller Bedeutung. Das Bauen mit Holz bringt physikalische Eigenschaften wie ein geringeres Gewicht und eine günstige Kraftableitung mit sich, die seine Verwendung attraktiv machen.

Erdbebensicherheit und Holzbau





Vorfertigung im Holzbau


Serielles und modulares Bauen ist ein probates Mittel, um schnell, kostengünstig und auch attraktiv Raum für Wohnen, Arbeiten und Gemeinschaft zu schaffen. Dank seiner hohen Fertigungspräzision, leichten Verarbeitbarkeit und innovationsfreudigen Branche setzt Holz in der Vorfertigung von Gebäuden neue Akzente.

Vorfertigung im Holzbau





Brandschutz in Holzgebäuden


Die gesetzlichen Ansprüche im baulichen Brandschutz sind aus gutem Grund hoch. Entgegen der landläufigen Meinung, dass Holzgebäude im Brandfall grundsätzlich mit hohem Risiko behaftet sind, zeigt sich: Bei richtiger Ausführung können Gebäude aus Holz nicht nur den Ansprüchen genügen, sondern stellenweise auch vorteilhafte Eigenschaften aufweisen.

Brandschutz in Holzgebäuden





Bauen mit Holz für eine nachhaltige Zukunft


In Zeiten des Klimawandels trägt der Bausektor mit seinem enormen Energiebedarf und seinem CO2-Ausstoß eine besondere Verantwortung. Der Baustoff Holz bindet nicht nur CO2, sondern benötigt im Vergleich zu anderen Baustoffen weniger Energie für Herstellung und Transport, wenn er aus regionalen und nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt.

Bauen mit Holz für eine nachhaltige Zukunft



Seminar für Einsteiger - 4h



„Mein erstes Holzhaus – Die Vorzüge von Holz als Baumaterial“


B1 Einführung (1 Stunde)
  • Die Geschichte des Holzbaus
  • Mehrgeschossige Gebäude
  • Die Verwendung von Holz in Vorhaben der EUSALP-Staaten
  • Europäische und außereuropäische Projekte

B2 Holz als Baumaterial (1 Stunde)
  • Eigenschaften von Holz
  • Produkte aus Holz
  • Bauweisen mit Holz
  • Andere Bauweisen und Hybridbauweisen

B3 Die Vorzüge von Holz als Baumaterial (1,5 Stunden)
  • Life Cycle Assessment
  • Feuerwiderstand
  • Verhalten bei Erdbeben
  • Vorfertigung für die Baustelle
  • Aufstockung von Bestandsgebäuden



Seminar für Fortgeschrittene - 4h



"Wie man kein Holzhaus baut - Die Anwendung von Qualitätssicherungsmaßnahmen während Planung und Bau"


A1 Energieeffizienz und Komfort (1,5 Stunden)
  • Wärmebilanz
  • Wärmedämmende Eigenschaften von Bauelementen
  • Isoliermaterial
  • Wärmebrücken
  • Heizung, Lüftung und Klimatisierung
  • Luftdichtheit, Schallschutz und Raumluftqualität
A2 Feuchtigkeit und Dauerhaftigkeit (1 Stunde)
  • Gründe für Fäulnis, Zerfall und Verfärbung von Holz
  • Bauliche und architektonische Schutzmaßnahmen
  • wesentliche Details
  • Beispiele
A3 Die Anwendung von Qualitätssicherungsmaßnahmen während Planung und Bau (1,5 Stunden)
  • Bestimmung der Anforderungen
  • Maßnahmen während der Planung
  • Maßnahmen während des Baus
  • Prüfungen auf der Baustelle
  • Zertifizierungsstandards