Sonderprojekte

Baum des Lebens

Mailand, Italien

Lichtshow bei Nacht 1 | Lichtshow bei Nacht
Eine hölzerne Skulptur, 35 Meter hoch und mit einem Durchmesser von bis zu 42 Metern, die Michelangelos Entwurf für den Kapitolsplatz in Rom dreidimensional ausführt.
Entwurf Der Entwurf Michelangelos für den römischen Kapitolsplatz sah unter anderem einen zwölfzackigen Stern vor, der in der Pflasterung abgebildet werden sollte. Für den Italienischen Pavillon auf der Expo 2015 in Mailand wurde dieser Stern als „Baum des Lebens“, eine sich windende hölzerne Skulptur, neu interpretiert. Der Baum symbolisiert die Verwurzelung in der Vergangenheit, in diesem Fall die epochemachende italienische Renaissance, aus der heraus eine Vorstellung der Zukunft voller Innovation, Kultur und Zusammenarbeit der Kulturen erwächst.

Holz: Eine gewagte Konstruktion von gebogenen Brettsperrholzplanken windet sich um einen tragenden Stahlturm. Die Holzkonstruktion, die etwa 90 Tonnen wiegt, richtet sich 35 Meter in die Höhe auf und erreicht einen Durchmesser von bis zu 42 Metern.
Bauzeit 2 | Bauzeit
Bauzeit 3 | Bauzeit
Wassershow bei Tag 4 | Wassershow bei Tag
36m
Grundinformation
Fertigstellung |  2015
Bauherrschaft |  Arexpo SpA, Mailand (IT)
Architektur |  GAPprogetti – Alessandro Gasparini Ingegnere, Brescia (IT); Lichtshow/Inszenierung: Gio Forma/ Marco Balich, Milan (IT)
Tragwerksplanung |  GAPprogetti – Alessandro Gasparini Ingegnere, Brescia (IT); Ing. Giovanni Spatti, Gratacasolo di Pisogne (IT)
Bauzeit |  4 Monate
Grundstücksgröße |  10 000 m²
Baukosten, netto (KG300 + 400) |  3 Mio. €

Technische Aspekte
Konzept |  Brettsperrholzplanken, gewunden um einen zentralen Stahlträger
Holzbaufirma |  Consorzio Orgoglio Brescia, Brescia (IT)





Gesamtentwurf Gesamtentwurf



Ingenieurbauwerke

  • 09Brücke über die Hyère
  • 17Stuttgarter Holzbrücke
  • 24Sporthalle Riedenberg
  • 27Avisio-Fußgängerbrücke
  • 37Alte Rheinbrücke
  • 44Baumhaus
  • 52Elefantenhaus Zoo Zürich

Mehrgeschossige Gebäude

  • 02HoHo Wien
  • 10Baugemeinschaft Habrico
  • 18SKAIO
  • 28Sozialwohnungsbau Via Cenni
  • 38Mehrfamilienhaus Gapont
  • 45Wohngebäude Karantanika
  • 53Suurstoffi Areal, Baufeld 3

Wohngebäude

  • 03Haus am Stürcherwald
  • 11Chalet Chantemerle
  • 19Geschosswohnungsbau Kamorstraße
  • 29Jesolo Lido Pool Villa
  • 38Mehrfamilienhaus Gapont
  • 39Mehrfamilienhaus Papillon
  • 46Skandinavisches Haus
  • 54Schorenstadt

Gewerbliche Nutzung

  • 04Skihütte Wolf
  • 12Schafstall
  • 20Salzlagerhalle
  • 30Berghütte Oberholz
  • 40Forstwerkhof
  • 47Jugendhotel Punkl
  • 55Lagerhalle

Bürogebäude

  • 01Illwerke Zentrum Montafon
  • 05Wälder Versicherung
  • 13Gemeindeverwaltung
  • 21Bischöfliches Stiftungsschulamt
  • 31Bürogebäude LignoAlp
  • 41Gewerbehalle Sääga
  • 56Bürohaus Laur-Park

Umbau und Sanierung

  • 06Oeconomiegebäude Josef Weiss
  • 14Schule und Bibliothek
  • 22Aufstockung Freiburger Hof
  • 32Passeggiata dei Castani
  • 42Brendlehaus
  • 49Aufstockung Hotel Terme
  • 50Wohnen in der Scheune

Öffentliche Gebäude

  • 07Gemeindehaus
  • 08Feuerwehrhaus Thal
  • 15Passivhaus-Schule
  • 23Schmuttertal-Gymnasium
  • 33Gemeinschaftshaus Caltron
  • 51EXPANO Pavillon
  • 57Pavillon des Théâtre Vidy

Sonderprojekte

  • 25Gemeinschaftshaus Spinelli
  • 26Forstpavillon
  • 34Schwarzensteinhütte
  • 35Veidlerhof
  • 36Baum des Lebens
  • 43Modellbauwerkstatt
  • 48Interventionen aus Holz
  • 58Theaterturm am Julierpass
  • 59Loft in der Scheune