Sonderprojekte

Refuge du Goûter

Mont-Blanc-Massiv, Frankreich

Die Goûter-Hütte auf 3 835 m Höhe 1 | Die Goûter-Hütte auf 3 835 m Höhe
Frankreichs höchstgelegene Schutzhütte befindet sich auf einer Höhe von 3 835 m über N.N. und kann bis zu 120 Personen beherbergen.
Entwurf: Die Schutzhütte bietet ein Restaurant und Schlafgelegenheiten, sie ist für Bergsteiger an 98 Tagen im Jahr geöffnet. Die eierförmige Konstruktion wurde so entworfen, dass sie die technischen und ästhetischen Herausforderungen der exponierten Lage mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 300 km/h meistert. 

Holz: Die viergeschossige Konstruktion aus lokalem Holz besteht aus Holzpaneelen, die auf einem Holzgerüst befestigt sind, welches mit 69 Pfählen verankert ist. Die Fassade besteht aus Edelstahl. Durch die Nutzung von Holz als stabilem und leichtem Baumaterial konnten die hohen Wind- und Schneelasten bewältigt und zugleich der Transportaufwand per Helikopter reduziert werden. Ein Teil des verwendeten Holzes trägt das Siegel Bois Qualité Savoie und wurde von Sägewerken und Firmen aus der Region verarbeitet.

Energie: Die Schutzhütte ist völlig autark und nutzt die vorhandenen Ressourcen optimal. Solarpaneele liefern thermische Energie, um Schnee zu schmelzen und Wasser zu erhitzen. Photovoltaikmodule erzeugen Strom. Eine Kraft-Wärme-Kopplungsanlage, betrieben mit Rapsöl, dient lediglich als Notfallsystem für Heizung und Elektrizität. Durch ein höchst effizientes Lüftungssystem genügt i.d.R. die Wärmeabstrahlung der Nutzer zur Beheizung. Die Abwasserbehandlung entspricht der in U-Booten und erlaubt es, das Wasser im WC wiederzuverwenden und letztlich bakterienfreies Wasser in die Umgebung ablaufen zu lassen.
Restaurant 2 | Restaurant
Baustelle 3 | Baustelle
16m
Grundinformation
Fertigstellung |  2012
Bauherrschaft |  Französischer Verband der Alpen- und Bergvereine (FFCAM)
Architektur |  Projektleitung: Charpente Concept SAS, Saint-Pierre-en-Faucigny (FR); GROUPE H - Architecture & Ingénierie SA, Meyrin/Genf (CH); DécaLaage Architecture, Chamonix-Mont-Blanc (FR)
Tragwerksplanung |  Statik und Holztragwerk: Charpente Concept France SAS, Saint-Pierre-en-Faucigny (FR); Fundament: Betech Sàrl - ZAE des Bègues, Fillinges (FR)
Bauzeit |  24 Monate
Geschosszahl |  4
Grundstücksgröße |  2 000 m²
Bruttogrundfläche |  720 m²
Baukosten, netto (KG300 + 400) |  6 500 €/m²
Auszeichnungen |  u.a. Green Building Solutions Awards 2015 (FR), Archi Design Club 2014 (Special Jury Award) (FR), German Design Award 2014 (Special Jury Award) (DE)

Technische Aspekte
Konzept |  720 m² Hohlkörper-Holzpaneele auf Traggerüst aus Holz, Verklebung der Paneele mit Kunstharz
Holzbaufirma |  Dasta Charpentes Bois SA, Plan-les-Ouates (CH); Labat & Sierra, Sillingy (FR)
Herkunft des Holzes, Zertifizierung |  PEFC-zertifiziertes Holz aus der Umgebung von Saint-Gervais-les-Bains (FR)
Nachverfolgbarkeit des Holzes |  ja
Wertschöpfungskette Holz |  Holz wurde von lokalen Firmen eingeschlagen und weiterverarbeitet
Technische Ausstattung |  Erneuerbare Energien (Solar, Photovoltaik, Biomasse)
Energieverbrauch |  4 kWh/m²a (Heizwärmebedarf)
U-Wert Wand | Dach | Boden | Fenster in W/(m²K) |  0,142 | 0,139 | 0,188 | 0,9


Regional Wood Energy Efficiency 100% Wood





Ingenieurbauwerke

  • 09Brücke über die Hyère
  • 17Stuttgarter Holzbrücke
  • 24Sporthalle Riedenberg
  • 27Avisio-Fußgängerbrücke
  • 37Alte Rheinbrücke
  • 44Baumhaus
  • 52Elefantenhaus Zoo Zürich

Mehrgeschossige Gebäude

  • 02HoHo Wien
  • 10Baugemeinschaft Habrico
  • 18SKAIO
  • 28Sozialwohnungsbau Via Cenni
  • 38Mehrfamilienhaus Gapont
  • 45Wohngebäude Karantanika
  • 53Suurstoffi Areal, Baufeld 3

Wohngebäude

  • 03Haus am Stürcherwald
  • 11Chalet Chantemerle
  • 19Geschosswohnungsbau Kamorstraße
  • 29Jesolo Lido Pool Villa
  • 39Mehrfamilienhaus Papillon
  • 46Skandinavisches Haus
  • 54Schorenstadt

Gewerbliche Nutzung

  • 04Skihütte Wolf
  • 12Schafstall
  • 20Salzlagerhalle
  • 30Berghütte Oberholz
  • 40Forstwerkhof
  • 47Jugendhotel Punkl
  • 55Lagerhalle

Bürogebäude

  • 01Illwerke Zentrum Montafon
  • 05Wälder Versicherung
  • 13Gemeindeverwaltung
  • 21Bischöfliches Stiftungsschulamt
  • 31Bürogebäude LignoAlp
  • 41Gewerbehalle Sääga
  • 56Bürohaus Laur-Park

Umbau und Sanierung

  • 06Oeconomiegebäude Josef Weiss
  • 14Schule und Bibliothek
  • 22Aufstockung Freiburger Hof
  • 32Passeggiata dei Castani
  • 42Brendlehaus
  • 49Aufstockung Hotel Terme
  • 50Wohnen in der Scheune

Öffentliche Gebäude

  • 07Gemeindehaus
  • 08Feuerwehrhaus Thal
  • 15Passivhaus-Schule
  • 23Schmuttertal-Gymnasium
  • 33Gemeinschaftshaus Caltron
  • 51EXPANO Pavillon
  • 57Pavillon des Théâtre Vidy

Sonderprojekte

  • 16Refuge du Goûter
  • 25Gemeinschaftshaus Spinelli
  • 26Forstpavillon
  • 34Schwarzensteinhütte
  • 35Veidlerhof
  • 36Baum des Lebens
  • 43Modellbauwerkstatt
  • 48Interventionen aus Holz
  • 58Theaterturm am Julierpass
  • 59Loft in der Scheune

Holzbauoffensive BW

  • 6014-Familienhaus
  • 61Aufstockung Mehrfamilienhäuser Weilstraße
  • 62Futur2
  • 63Seniorenzentrum
  • 64Holz-Hybrid-Haus
  • 65Aufstockung Wohn- und Geschäftshaus
  • 66MaxAcht
  • 67Wohnanlage als Nullenergiehaus